Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Eine Robbe auf Reisen

Pfingsten 2012 mit Honzafussball und Lokalsport

einerobbeaufreisen

25.05.2012 SV Königsbrück/Laußnitz – SV Fortschritt Großharthau 4:0

Zum Freitagabend hatte man diverser Pläne, wobei das Pokalfinale in Torgau leider raus fiel. Am Ende entschied man sich für Königsbrück, da diese nicht mehr im Heidestadion in Laußnitz spielen, sondern auf Ihrem Kunstrasenplatz der ersten Generation. Dazu noch mit Fortschritt ein bekannter Verein da. Leider stand man die 5km Autobahnlänge zwischen Dresden und Hermsdorf im Stau, sodass man erst 18.35 Uhr am Platz ankam. Eintritt sollte für 2,00€ gelöst werden und man gesellte sich gleich zu den bekannten „Hartschern“. Irgendwie hatte der Schiri das gleiche Problem wie ich gehabt, dadurch wurde das Spiel 25 Minuten später angepfiffen. Wie schon gesagt: der Platz der ersten Generation, also Marke Arnsdorf und echter Teppich. Dementsprechend auch das Spiel. Großharthau nicht wirklich eine Chance gegen die Heimelf, wobei diese doch derb rabiat zur Sache gingen. Der Schiri verpasste es mit gelben Karten die Aggressionen aus dem Spiel zu nehmen, sodass sich Großharthau auch mit kleinen Nicklichkeiten hinreißen lies gelbe Karten zu kassieren. Der Platz ohne großen Ausbau, nur ein paar Sitzschalen und Bänke.
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Knigsbrck2.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Knigsbrck3.jpg
26.05.12 FK Pardubice - Slovan Liberec B 6:0
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Pardubice4.jpg
War der Herr Hartmann mal wieder in seiner Heimat, wollte man doch mit Ihm eine gepflegte Ausfahrt starten. Einige Ideen wurden bei Zeiten ad acta gelegt, was einem am Mittwoch Abend schon leicht verzweifeln lies. Am Ende stand aber ein kleiner aber feiner Tagesablauf zu buchen, dem meine Freundin, Fin und Mattoni noch beiwohnten. 6.45 Uhr war Start am riesigen Pendlerparkplatz in Burkau und man lud die beiden „Dresdner“ ein, bevor es übers Weltkulturerbe Weißenberg nach Tschechien ging. Man holte sich dann doch eine Vignette um noch ein paar Minuten über die Autobahn einzusparen. In Pardubice angekommen hatte man aber noch genug Zeit bei genialem Sommerwetter. Eintritt wurde für 50-30 Kronen gelöst würd dieses 3. Liga Spiel im Nordosten der Tschechei. Dadurch das Pardubice eher bekannt ist für 1. Ligaeishockey und das berühmte Pferderennen, hingt der FK in der Beliebtheit etwas hinterher. Etwa 380 Zuschauer kamen ins „Stadion K Vinici“. 2 Tribünen besitzt dieses, davon eine auf der Hauptseite für etwa 200 Zuschauer und eine auf der kompletten Gegengeraden die überdacht ist. Dazu Traversen auf der Torseiten. Der Markenter bot heute 2 Sorten Klobasas an, wobei beide überzeugen konnten. Pardubice noch mit der Chance eventuell aufzusteigen spielte locker auf und schoss die Gäste aus der Grenzregion förmlich ab. Hatte ich eigentlich so nicht erwartet.
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Pardubice5.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Pardubice.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Pardubice6.jpg
26.05.12 MFK Chrudim U16 - FK Kolin U16 2:0

Nun ging es ins legendäre „Schrdiiiim“ aus der DSF Groundhopping Reportage von DSF. Wir machten es auch nicht besser als die Herren von damals und schlugen im „Stadion Letna“ in „Schrudim“ etwas nach dem Anpfiff auf. Der MFK trägt seine Heimspiele seit dieser Saison leider nicht mehr hier aus, sodass man dieses derzeit noch mit Jugendspielen „machen“ kann. Die große Haupttribüne ist eigentlich das charakteristische Zeichen dieses Stadions. Darum befinden sich nur noch Grashänge und eine verfallene Gegengerade, wobei die Traversen schon stark abgesackt sind. Dazu gibt es noch eine Tartanbahn und einen wirklich top gepflegten Rasenplatz. Das Spiel war irgendwie langweilig, sodass man sich eher Gesprächen hingab und dem Körper etwas „Farbe“ gönnte. 45 Zuschauer.
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Chrudim3.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Chrudim2.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Chrudim5.jpg
26.05.12 SK Spartak Slatinany U19 - SK Rvacov U19 2:1
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slatinany7.jpg
Nun ging es die 10 km ins benachbarte Slatinany. Man hatte jedoch noch 45 Minuten Zeit und machte es sich am Marketender des Platzes bequem und beobachtete den Klobasameister der sein Werk vorbereitete. So verging die Zeit doch recht schnell bis zum Anpfiff. Der Platz mit einer kleinen überdachten Holztribüne mit 2 Sitzreihen, dazu halt Sitzgelegenheiten am Verkaufsstand und einem Grashang auf der Gegenseite. Bei doch recht warmen Temperaturen machte der Kellner wohl den Umsatz seines Lebens bei einem Jugendspiel mit Cola und Bier. Dazu gab es lecker Eis, Klobasa und gegrillte Parek. Dauerhaft waren etwa 20 Zuschauer anwesend, jedoch wechselte dies ständig, da immer mal jemand schauen kam. Rein optisch machten die beiden Teams keinen Unterschied zum vorher gesehenen U16 Spiel. Keine Ahnung wie der Verband dies einteilt, wer wo spielen darf. Am Ende aber ein gerechter Sieg für die Heimelf.
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slatinany3.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slatinany.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slatinany8.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slatinany5.jpg
26.05.12 SK Holice - Jiskra Litomysl 1:0
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Holice3.jpg
Nun war der Tag auch fast schon vorbei und man fuhr zum letzten Spiel des Tages nach Holice. Diese Spielen in der 5. Liga im „Pardubickj kraj“ und sind dort Tabellenführer. Für das „Meststky Stadion“ gab es für 30 Kronen Eintritt. 5000 Zuschauer sollen da derzeit noch Platz fassen. Dafür gibt es eine kleine überdachte Tribüne mit weiß-blauen Holzbänken und eine lange Gegengerade direkt am Vereinstrakt. Die Kurven mit 4-5 verfallenen Traversen, wobei die Betonstücke schon stark verzogen waren. Man setzte sich gleich direkt an den Verkaufsstand um die restlichen Kronen „sinnvoll“ zu investieren. Dabei punktete der Kartoffelpuffer „Bramborak“ überdurchschnittlich gut und war für 20 Kronen ein wahres Schnäppchen. Leider war das Spiel auch wieder nicht so der Bringer, sodass es sich derb in die Läge zog. Nach fast 16 Stunden hatte man dann wieder mal reichlich erlebt, gelacht und Unsinn gemacht, dazu die Jungs an besagten Stellen wieder abgeladen. Résumé Theresa:“War lustig: es geht eigentlich nur um: Fußball, Klobasa und Frauen.“ Recht hat se.

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Holice4.jpg

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Holice2.jpg

28.05.12 SG Wilthen – Bischofswerdaer FV 08 II 1:2
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Wilthen.jpg
http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Wilthen3.jpgZum Pfingstausflug ging es nach Wilthen. Dort gab es für 2,00€ eine nette Eintrittskarte mit vielleicht der falschen Werbung hinten drauf. Etwa 180 Zuschauer wollten dieses Spielchen sehen, was am Ende das volle Eintrittsgeld wert war. Die Schiebocker taktisch gut aufgestellt erarbeiteten sich immer wieder gute Chancen, nur im Abschluss war oft Pech dabei. Das Spiel über außen zeigte dann auch Früchte und Schkoda konnte ein sehenswertes Tor erzielen. Die Gäste in der ersten Halbzeit nicht wirklich mit Chancen, aber die 2-3 Mal wo Sie vors Tor kamen wurde es gefährlich. Schkoda legte dann mit dem 0:2 nach und das Spiel schien gelaufen. Jetzt rückte aber immer mehr der Schiri in den Vordergrund, der das Ein oder Andere Mal doch recht komisch Pfiff. Dazu kam auf beiden Seiten auch Pech hinzu, denn ich zählte glaube 4 Mal Pfosten/Latte. Am Ende kam es noch zu einer hektischen Schlussphase in dessen Finale der Schiri unter Schutz vom Platz geführt werden musste. Es sollte auch erwähnt bleiben, dass man Wilthener vielleicht den Ein oder Anderen Schnaps während des Spiels weniger trinken sollte, um Objektivität zu bewahren.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentare

RobRobbsen 06/12/2012 11:49

..spontane Entscheidung mit Theresa nachm Mittagessen, da ich "zu Hause" war....

brb 06/04/2012 22:19

hej hej

warum schreibste eigentliche deine spiele net mehr vorher rein?
waere auch fast hierher gefahren, am ende hatte bretnig wg der kuerzeren anfahrt den vorzug bekommen...

schmali 05/29/2012 16:52

schönes bildchen...kannste mir mal zukommen lassen