Overblog Folge diesem Blog
Edit post Administration Create my blog
Eine Robbe auf Reisen

11.+12.08.12: „Pivo za dvacet korun, prosím“

einerobbeaufreisen

Pivo za dvacet korun, prosím....irgendwie macht eine Ausfahrt genau deswegen solchen Spaß. Es sind nicht immer die oberen Ligen die Ihren Reiz versprühen, sondern auch mal der Dorfkick nebenan oder auf der Durchfahrt. Viele verstehen dies nicht, ich jage aber nicht stupide den Kreuzchen im Informer hinterher, sondern schau mir auch mal solchen „Graupel“ an. Zum Zitat aber an entsprechender Stelle mehr.

 

11.08.12 FK Fotbal Trinec – Sk Sulko Zabreh 4:2

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Trinec3.jpg

Das Stadion „Rudolfa Labaje“ befindet sich gleich neben dem alten „Meststky Stadion“. Dieses ist nur auf der Hauptseite bebaut und hat eine teilweise überdachte Tribüne. Im alten Stadion spielt teilweise jedoch noch die Jugend. 326 Zuschauer waren bei strömenden Regen anwesend, die ein doch recht spannendes Spielchen erleben durften. Die Heimelf schien eigentlich alles unter Kontrolle zu haben und schoss 2 schnelle Tore und kontrollierte das Spiel weiterhin. Jedoch konnte der Gast aus Zabreh wieder ausgleichen, was doch recht gute Spannung ins Geschehen brachte. Trinec, die auch einen kleinen 15 Mann Supporter „Block“ hatten, spielten dann aber wieder konzentrierter auf und holten die 3 Punkte nach Hause. Die örtliche Klobasa gab es leider nur aus dem heißen Wasser, die dafür aber enorm schmackhaft war. Schade, das kein Grill angeworfen wurde.

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Trinec.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Trinec2.jpg

Irgendwie entschieden wir uns die Maut zu sparen und spulten die Kilometer via Landstraßen durch die Slowakei ab, was nicht unbedingt ein Kilometer/Zeitverlust darstellte.

 

11.08.12 FK Slovan Duslo Sal´la – MFK Zemplin Michalovce 3:1

 

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Salla3.jpgAm Einlass durfte man für dieses 2. Ligaspiel utopische 2,00€ löhnen, was auch etwa 364 Zuschauer anlockte. Das Stadion schon ein kleines osteuropäisches Schmuckkästchen in blau gehalten. Es bietet etwa 8000 Zuschauern Platz und hat dazu 2 überdachte Tribünen. Vorm Stadion deckte man sich noch schnell mit Sonnenblumenkernen ein, damit die 90 Minuten „sinnvoll“ überbrücken konnte. Vor der Haupttribüne war eine kleine Versorgungsbarracke aufgebaut, die leichte Kneipenatmosphäre versprühte. Dort einen lecker Steakburger kredenzt, der mehr (3€) kostete als der Eintritt. Na ja, auch in der Slowakei machte man den Fehler und kaufte sich eine Kofola. Einigen schmeckt es ja, mir leider über die Jahre immer noch nicht richtig. Erinnert mich immer an den weißen Hustensaft zu DDR Zeiten, aber man gibt ja die Hoffnung nicht auf, mal eine Sorte zu erwischen, die erträglich ist. Sa´la mit dem besseren Spiel und konnten eigentlich das Spiel locker hinunter spielen. Erstaunlich aber auch das Niveau, was teilweise schon 1. Ligatauglich war. Grandiose Szene jedoch zum Schluss: die Gäste dezimieren sich mit einer Notbremse selber und der folgende Freistoß wird sofort vom eingewechselten Spieler direkt versenkt. Geil.

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Salla.jpg

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Salla4.jpg

11.08.12 FC Nitra - F.K. Dukla Banská Bystrica 1:1

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Nitra2.jpg

Das Auto direkt am Stadion abgestellt ging es zur Kurvenseite hinein. Für 4€ gab es noch einen gratis Nitra Kugelschreiber. Irgendwie wurden 960 Zuschauer angegeben, aber wir schätzen etwa 500. Anscheinend wollen Sie auch hier die Zuschauerzahlen etwas verschönern. Eigentlich schade das Fußball hier nicht mehr so das Ansehen hat. Würden die Eintrittspreise angehoben werden oder vielleicht das Bier teurer(Cliff´s Theorie) würden locker 20% weniger Leute kommen. Nitra hatte ja auch noch vor Jahren eine kleine aber feine Szene, die heute aber nicht vertreten war. Die Kurve blieb leer. Da man nun schon einige Stunden auf den „Beinen“ war, zog sich das Spielchen psychisch enorm in die Länge. Das Niveau des Gesehenen tat sein übriges noch dazu. Man war irgendwie froh den Pausenpfiff zu hören. Zum 2. Abschnitt gesellte sich „Skibby“ zu uns, der eine eigene Tour machte und man so etwas plaudern konnte. Nach dem Spiel fuhr man nun zur BRB`s Tip, dem ABC Motel, was direkt an der Stadtgrenze lag. Für 10€ wurde eingecheckt um ein paar Stunden zu schlafen, den 7.30 Uhr sollte es schon weiter gehen.

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Nitra5.jpg

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Nitra4.jpg

12.08.12 Fastav Zlin B - F.K. Slavia Orlová Lutyně 0:0

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Zlin6.jpg

Die ganze Fahrt verschlief man wieder einmal gekonnt, sodass man pünktlichst in Zlin aufwachte. Um die Oma am Einlass mit dem 1000 Kronen schein am Einlass nicht zu schocken ging man um die Ecke zur Eisdiele und bestellte 2 Kugeln. Dementsprechend geschockt war auch die junge Dame, aber Sie konnte wechseln. Gab dann auch etwas Trinkgeld für die Gute. Einlass durfte man 35 Kronen legen für die CFL. Für das Spiel durfte man nur auf der Haupttribünenseite Platz nehmen, was dann auch 110 Leute taten. Das Wetter nun sonniger und deutlich wärmer. Das Spiel trotz des Endergebnisses ein interessantes, da ein Elfer vergeben wurde und die Heimelf mit doch recht rabiaten Zweikampfverhalten auffiel. Echt verwunderlich das kein Gegenspieler ernsthaft verletzt wurde.

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Zlin4.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Zlin3.jpg

12.08.12 FK Pustiměř B – TJ Sokol Bohdalice B 0:2

9. Liga aufn Dorfe, das ist das Leben. Dazu Sonnenschein und herrliches Wetter. 22 Akteure auf dem Platz die begnadete Fußballer sind und dazu noch ein Marketenderteam vom hochwertigsten. Leider ohne Grillerfahrung, das dieser beim B-Spiel noch aus blieb. Wie bereits erwähnt ein simpler Sportplatz ohne Ausbau, dazu ein modernes Vereinsheim und ein marodes auf der Rasenseite. Das Niveau deutlich der Liga würdig, wobei die Gäste eigentlich alles im Griff hatten. Der Libero stach durch seine kontrollierte Leistung besonders hervor. Dieser kam dann auch komplett durchgeschwitzt nach der Halbzeitansprache aus des Trainers aus der Kabine geflitzt und hatte 20 Kronen in der Hand. Rannte zur Getränkeausgabe, bestellte ein Glas mit Bier, was für 20 Kronen gefüllt werden sollte(die Damen füllten auch nur ¾ voll), er setzte sich, zündete eine Kippe an, nahm einen Zug und vernaschte das Bier in geschätzten 15 Sekunden. Zuerst dachten wir der Coach hätte Ihn ausgewechselt, aber der Herr durfte die letzten 45 Minuten mit der Kraft des Bieres nochmal ran. Geile Szene, Mario Basler des Kreisfußballs.

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Pustimer2.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Pustimer.jpg

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Pustimer3.jpg

12.08.12 1. FC Slovacko – AC Sparta Prag 1:4

 

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slovacko4.jpgNun ging es schnellstens nach Uherské Hradiště, da die Zeit eng bemessen war. Schnellen Schrittes Richtung Stadion durfte man leider feststellen, das die Gegengerade leider ausverkauft war und man nicht 250 Kronen für die Haupttribüne legen wollte. Also am Rande der Heimseite auf einem kleinen Plateau platziert, wo man trotzdem noch sehr gute Sicht auf das Geschehen hatte. 6200 Zuschauer wollten immerhin dieses Spiel gegen den Prager Verein sehen, davon etwa 500 Gäste. Das Stadion sticht eigentlich nur durch seine wunderschönen Flutlichtmasten im Blüten-oder Flügelstiel hervor. Die Heimseite hatte sich in der vergangen Jahren zu einem kleinen aber feinen Mob entwickelt die recht laut und melodisch agierten. Kurz nach dem Anpfiff gab es eine Zettelchoreo zu sehen, wobei selbstgerollte Blätter mit Herzen in die Luft gestreckt wurden. Sah ganz passabel aus. Auf beiden Seiten wurde auch das ein oder andere Mal Bengalos abgefackelt, wobei nichts passierte, Überraschung. Die Jungs aus Uherske noch mit netten Sturmies und weißen Masken, was ein schönes Bildchen abgab. Mit der Szene von Sparta werde ich irgendwie nicht richtig warm. Auf dem Acker sicherlich mit die Nummer 1, aber fantechnisch gut, aber sicherlich nicht überragend. Der Capo sicherlich bemüht, aber richtig laut war es nur bei den banalen „Sparta“ Rufen. Schade eigentlich mit dem Potenzial. Das Spiel war auch schon nach wenigen Minuten „gegessen“ da die Prager Slovacko eigentlich überrannten. Das 4:1 spricht eigentlich Bände, was die Heimkurve auch mit Gesängen mit dem Rücken zum Spielfeld klar machte. Tabellenletzter  nach 3 Spieltagen ist schon bitter. Nach dem Spiel ging es dann zum Auto und man fuhr ereignislos die 450km nach Dresden. Coole Ausfahrt. 

http://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slovacko2.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slovacko9.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slovacko5.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slovacko14.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slovacko6.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slovacko8.jpghttp://i1180.photobucket.com/albums/x412/Gavitello/Slovacko15.jpg

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentare